Interview und Rezension zu „Die Stunde, in der Europa erwachte“

Die Stunde, in der Europa erwachteGallus Frei-Tomic hat sich intensiv mit Kurt Oesterles Roman „Die Stunde, in der Europa erwachte“ auseinandergesetzt. Sein Fazit: „Kurt Oesterle schrieb ein gewichtiges Buch, das sich ins Bewusstsein einfrisst. Keine actiongeladene Herogeschichte, sondern einen Roman mit epischer Tiefe über das, was übrig bleibt, wenn die Waffen schweigen. Großartig geschrieben und inszeniert, Papier gewordenes Welttheater!“ Auch sein Interview mit dem Schriftsteller ist nachzulesen auf literaturblatt.ch.

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial